Chirurgisches Management der enkapsulierenden Peritonealsklerose nach CAP-Dialyse

C.U. Ulmer, J. Emmel, N. Braun, W. Lamadé, D. Alscher & K.P. Thon
Einleitung: Lang andauernde kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse (CAPD) führt zu einer schwerwiegenden Erkrankung des Peritoneums – der enkapsulierenden Peritonealsklerose (EPS). Durch die sklerotische Membran der EPS kommt es zu Fesselungen und Adhäsionen v.a. des Dünndarms.[for full text, please go to the a.m. URL]