Der retroperitoneale Zugang kombiniert mit Periduralanästhesie reduziert die Morbidität in der elektiven offenen Aneurysmaauschaltung

B.M. Mühling, R. Meierhenrich, M. Thiere, G. Bischoff, A. Oberhuber, J. Kick, H. Schelzig, K.H. Orend & L. Sunder-Plassmann
Einleitung: In der elektiven offenen Aneurysmaausschaltung stellen Zugangsweg und die Verwendung von regionalen Anästhesieverfahren (Periduralanästhesie) mögliche Determinanten der Morbidität dar. Um den Einfluß von Zugangsweg und Periduralanästhesie (PDA) zu untersuchen,[for full text, please go to the a.m. URL]