Adipositas und Abdominelle Hybridprozeduren (AHP) bei TAAA – ein Prädiktor für Mortalität?

M. Gawenda, G. Wassmer & J. Brunkwall
Einleitung: Die Rolle der Adipositas in der Gefäßchirurgie ist bisher unzureichend evaluiert. Einerseits wird eine höhergradige Adipositas mit einem steigenden Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und für die Entwicklung des ischämischen zerebralen Insults in Zusammenhang[for full text, please go to the a.m. URL]