Intraoperative cCT-basierte, cMRT-fusionierte Lagekontrolle von tiefen Hirnstimulationselektroden

J. Walter, R. Reichart, S.A. Kuhn & R. Kalff
Einleitung: Die tiefe Hirnstimulation (deep brain stimulation, DBS) ist ein relativ junges Therapieverfahren in der Neurochirurgie. Neben den klassischen Indikationen wie das medikamentös-therapierefraktäre Parkinson-Syndrom, Tremor- oder Dystonie-Erkrankungen, ergeben sich in der letzten [for full text, please go to the a.m. URL]