Funktion der distalen Medulla oblongata nach schwerer, exogener Hirnschädigung

Th. Kapapa, D. Woischneck, R. Reissberg, M. Skalej & R. Firsching
Einleitung: Nach aktuellen, autoptischen Berichten gibt es den seltenen Fall des tief komatösen Patienten ohne Schädigung der Medulla oblongata, bei dem sämtliche Hirnstammreflexe erloschen sind, ein suffiziente Eigenatmung aber noch erhalten ist („medullar man“). Wir [for full text, please go to the a.m. URL]