Komplikationsmanagement bei Trichterbrustkorrektur nach Nuss am Beispiel einer kardialen Verletzung

C. Vogel, A. Hecker, W. Stertmann, W. Padberg & M. Hirschburger
Einleitung: Seit 1998 steht mit der Minimally repair of pectus excavatum (MIRPE) nach Nuss ein etabliertes, minimal-invasives Korrekturverfahren für die Trichterbrust zur Verfügung. Auf Grund der großen Akzeptanz und den guten kosmetischen Langzeitergebnissen wird diese Methode von immer[for full text, please go to the a.m. URL]