Einfluss der prophylaktischen Gernebcin-Inhalation auf die Entstehung von pulmonalen Komplikationen nach anatomischer Lungenresektion

F. Beckers, N. Lange, C. Ludwig & E. Stoelben
Einleitung: Aus der Lungentransplantationschirurgie ist das Prinzip der prophylaktischen post-operativen Gernebcin-Inhalation bekannt. Im eigenen Patientenkollektiv wird dieses Regime erfolgreich bei den Sleeve-Resektionen angewendet. Kann durch die prophylaktische Gernebcin-Inhalation nach anatomischer[for full text, please go to the a.m. URL]