Spezifische Diagnostik bei rezidivierenden Thrombosen von Dialyseshunts

T.U. Cohnert, P. Konstantiniuk, S. Schweiger, S. Koter & A. Baumann
Einleitung: Dialysepflichtige Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz stellen sich aufgrund der deutlich verbesserten Überlebenszeiten zunehmend häufig in gefäßchirurgischer Therapie vor. Neben der Zahl der Shunt-Neuanlagen steigt die Erfordernis von Shuntrevisionen. Ziel dieser[for full text, please go to the a.m. URL]