Deckung eines großen Zeigefingerdefektes nach Amputationsverletzung mit einem dünnen weit distalen lateralen Oberarmlappen

Carsten Surke, Britta Wieskötter & Martin Langer
Fragestellung: Größere Weichteildefekte im Bereich der Hand stellen generell eine besondere Herausforderung an den Chirurgen dar. Die Schwierigkeit liegt darin, dass insbesondere im Bereich der Finger eine stabile, dünne und gleichzeitig kosmetisch akzeptable Haut Verwendung finden muss.[for full text, please go to the a.m. URL]