Vergleich der Tonschwellen, ermittelt durch auditory steady state responses und frequenzspezifische auditory brainstem responses in der Verwendung für die Hörgeräteanpassung bei Säuglingen und Kleinkindern

Jana-Christiane Koseki & Katrin Neumann
Einleitung Seit den 90er Jahren werden frequenzspezifisch abgeleitete ABR zur Bestimmung der Hörschwelle im Säuglings- und Kleinkindalter im Spontanschlaf oder in Sedierung und damit in der Diagnostik von Hörstörungen und der Hörgeräteanpassung angewendet. Alternativ[for full text, please go to the a.m. URL]