Zusammenhang zwischen Stimmqualität und Selbsterleben bei Dysphonien gutartiger Ursache

Manuela Scharf, Christina Hummel, Anne Schützenberger, Elmar Gräßel & Frank Rosanowski
Hintergrund Die Stimmdiagnostik orientiert sich an den Vorgaben der European Laryngological Society [ref:1] und zielt auf den Organbefund, die Funktionseinbuße und das individuelle Leiden an der Störung. Diese Modularisierung des Assessments folgt der zwar formal nicht mehr gültigen,[for full text, please go to the a.m. URL]