Das Urbach-Wiethe-Syndrom als seltene Differentialdiagnose organischer Dysphonien

Katrin Jahn, Hans-Joachim Straehler-Pohl, Hans-Peter Fischer & Götz Schade
Wir berichten über eine 28-jährige Patientin, die sich aufgrund rezidivierender belastungsabhängiger Dysphonie in unserer Klinik vorstellte. Bei der lupenlaryngoskopischen Untersuchung imponierte eine beerenartige, weißliche Raumforderung im Bereich des linken Aryknorpels (Abbildung[for full text, please go to the a.m. URL]