Indirekt zum Ziel: Lupenlaryngoskopische Eingriffe

Arno Olthoff & Katharina Arand
Einleitung Durch die Verfügbarkeit von immer sicherer und verträglicher werdenden Voll-Narkoseverfahren (ITN) und die mögliche Verwendung kurzwirksamer Relaxanzien wurde die direkte Laryngoskopie zum Standardverfahren in der Kehlkopfchirurgie. In der Phonochirurgie behielt das indirekt[for full text, please go to the a.m. URL]