Wird die sublobäre Resektion der neue Standard bei peripheren T1/T2 Karzinomen?

G. Stamatis
In der einzigen bisher randomisierten Studie zum Vergleich zwischen der Lobektomie und der sublobären Resektion zur Behandlung des nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) im Stadium I, fand die Lung Cancer Study Group (LSCG) eine 3-fach höhere Rate an Lokalrezidiven bei Patienten nach[for full text, please go to the a.m. URL]