Ein Femurfrakturmodell der Maus zur Analyse der intramembranösen Knochenbruchheilung

T. Histing, P. Garcia, R. Matthys, M. Leidinger, M. Menger & T. Pohlemann
Fragestellung: Die Knochenbruchheilung verläuft in Abhängigkeit der Frakturstabilität über zwei verschiedene Mechanismen. Bei ausreichender Stabilität der Frakturenden wird die intramembranöse Ossikifation induziert. Die bisher beschriebenen Frakturmodelle der Maus heilen,[for full text, please go to the a.m. URL]