Einfluss der biplanaren Osteotomie auf die Primärstabilität nach aufklappender Tibiakopfosteotomie: eine biomechanische RSA-Kadaverstudie

D. Pape, O. Lorbach, R. Seil & D.-M. Kohn
Fragestellung: Die aufklappende Osteotomie des Tibiakofpes ist eine bewährte Methode zur Therapie der medialen Gonarthrose beim aktiven Patienten. Eine Vielzahl von Implantaten stehen zur Verfügung. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Primärstabilität, des Implantatdesigns [for full text, please go to the a.m. URL]