Frakturnahe Verriegelung – eine neue Option zur intramedullären Stabilisierung von Schaftfrakturen? Eine experimentelle Analyse

G. Gradl, H. Martin, P. Gierer, M. Beck & T. Mittlmeier
Fragestellung: Aktuelle Probleme in der Stabilisierung von Schaftfrakturen langer Röhrenknochen sind a) Rx-Exposition bei der distalen Verriegelung b) Rotations- und Schärkräfte auf Frakturhöhe, welche die Heilungszeit prolongieren. Frakturnahe Verrieglung kann möglicherweise[for full text, please go to the a.m. URL]