Abbruch der Schockraumdiagnostik und Notfalloperation beim schwerverletzten Patienten: Eine Herausforderung für den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie? Eine Auswertung des TraumaRegisters der DGU

T. Lögters, J. Schneppendahl, R. Lefering, J. Windolf & S. Flohé
Fragestellung: Die Unterbrechung der Schockraumdiagnostik bei schwerverletzten Patienten aufgrund von vital bedrohlichen Zuständen mit der Notwendigkeit notfallmäßiger operativer Eingriffe stellen eine außerordentliche interdisziplinäre Herausforderung für das gesamte Schockraumteam[for full text, please go to the a.m. URL]