Die Duokopfprothese zur Therapie der Schenkelhalsfraktur – Einfluss von OP- Dauer, Tageszeit und Erfahrung des Operateurs auf die Komplikationsrate

B. Schliemann, D. Seybold, J. Geßmann, T. Fehmer, G. Muhr & T. A. Schildhauer
Fragestellung: Die Implantation von Duokopfprothesen ist ein häufig verwendetes Verfahren zur Therapie von Schenkelhalsfrakturen und gilt vor allem für ältere Patienten ab dem 60. bis 70. Lebensjahr unter Berücksichtigung des biologischen Alters als Standartverfahren. Wenig untersucht[for full text, please go to the a.m. URL]