Erarbeitung, Evaluation und klinische Erprobung einer CT-basierten Klassifikationshilfe für Azetabulumfrakturen

A. Schäffler, D. Knöschke, B. König, U. Culemann, N. P. Haas & U. Stöckle
Fragestellung: Die Grundlage zur Klassifikation von Azetabulumfrakturen stellt die exakte bildgebende Diagnostik dar. Immer wieder wurden die Grenzen der traditionellen Klassifikation nach Judet und Letournel aufgezeigt. Die alleinige Benutzung von konventionellen Röntgenaufnahmen führte zu[for full text, please go to the a.m. URL]