"Vertebral Body Stenting": ein neues minimalinvasives Verfahren zur Reposition und Augmentation von osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen im Vergleich zur Kyphoplastie: eine in vitro-Studie

R. Rotter, H. Martin, S. Fürderer, M. Gabl, P. Heini & T. Mittlmeier
Fragestellung: Die minimalinvasiven Methoden Vertebroplastie und Kyphoplastie sind seit mehreren Jahren weltweit etablierte Verfahren zur Behandlung osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen. Der Nachteil beider Verfahren liegt dabei technisch bedingt entweder bei einer nicht durchführbaren Frakturaufrichtung[for full text, please go to the a.m. URL]