In vitro-Knochendichtemessung am Glenoid – ergeben sich Rückschlüsse auf die Zementpenetration?

G. Pape, P. Raiss, K. Kleinschmidt, G. Mohr, C. Schuld & M. Rickert
Fragestellung: Die nicht infektbedingte Lockerung der zementierten Schultergelenkpfanne im Bereich der Schulterendoprothetik stellt nach wie vor eine häufige Spätkomplikation dar und ist bei klinischen Beschwerden immer mit einem Wechsel der Prothese verbunden. Ein geringer Mineralisationsgehalt[for full text, please go to the a.m. URL]