Die epidurale Injektionsbehandlung mit Lokalanästhetikum versus Kortison beim chronischen lumbalen Nervenwurzelkompressionssyndrom – eine prospektive randomisierte Doppelblindstudie über 6 Monate

W. Teske, S. Zirke, J. Krämer, S. Esenwein, T. Lichtinger & C. Becker
Fragestellung: Das radikuläre Lumbalsyndrom wird durch eine Spinalnervenwurzelkompression hervorgerufen. Dominierende Ursachen sind die Spinalkanalstenose und der lumbale Bandscheibenvorfall. Der Nutzen einer Kortikosteroidtherapie wird kontrovers diskutiert. Noch nicht untersucht wurde bisher [for full text, please go to the a.m. URL]