Therapie des chronisch lumbalen Schmerzsyndroms beim mehrfach voroperierten Patienten mittels Spinal-Cord-Stimulation (SCS): 5-Jahres Ergebnisse von 40 Patienten

A. Qazzaz, P. Hahn, S. Ruetten & G. Godolias
Fragestellung: Revisionseingriffe bei Schmerzsyndromen nach Wirbelsäulenoperationen erreichen häufig unbefriedigende Ergebnisse. Nach Ausschöpfung konservativer Therapiemaßnahmen besteht die Möglichkeit der Implantation des Spinal-Cord-Stimulation-Systems (SCS). Ziel der prospektiven[for full text, please go to the a.m. URL]