Die Anwendung von BMP-7 unter Berücksichtigung des "Diamond Konzeptes" zur Behandlung atropher Pseudarthrosen langer Röhrenknochen

G. Schmidmaier, B. Wildemann, P. Simon & N. P. Haas
Fragestellung: Trotz neuester Operationsverfahren und verbesserten Implantaten kommt es in 5-10% bei der Frakturbehandlung zu Komplikationen. Neben Implantatlockerung, Infektionen, resultierenden Kochendefekten stellen die verzögerte Frakturheilung und Pseudarthrosen schwer zu therapierende[for full text, please go to the a.m. URL]