Effektiv- und Organdosis intraoperativer 2D- und 3D- Bildgebung bei dorsaler Spondylodese und transsakraler Schraubenstabilisierung – ein Vergleich konventioneller und computernavigierter Verfahren

M. Kraus, P. Keppler, G. Krischak, R. Banckwitz, F. Gebhard & U. Schütz
Fragestellung: Der steigende Einsatz bildgebender Verfahren im OP und die damit verbundene erhöhte Freisetzung ionisierender Strahlung wirft Fragen über potentielle Gefahren für das OP-Personal auf. Während bestimmter Eingriffe an der Wirbelsäule sind Chirurgen weit höherer[for full text, please go to the a.m. URL]