Mittelfristige Ergebnisse des totalendoprothetischen, minimal-invasiven Hüftgelenkersatzes bei 1000 Patienten

S. Radmer, R. Andresen & M. Sparmann
Fragestellung: Durch minimal-invasive Zugänge soll der Gewebeschaden verringert werden, ohne dass dabei Kompromisse bei den hohen Standards von Sicherheit und Langlebigkeit der Implantate eingegangen werden. Ziel unserer Studie war es, die klinischen Ergebnisse nach Hüft-TEP Implantation über[for full text, please go to the a.m. URL]