Gründe der präklinischen und präoperativen Liegedauer von Patienten mit hüftgelenknahen Frakturen und Einfluss auf das Outcome

M. Muhm, G. Arend, B. Schell, S. Prückner, C. Madler & H. Winkler
Fragestellung: In den vergangenen Jahren kam es zu einer stetigen Zunahme altersassozierter Frakturen. Hüftgelenknahe Frakturen, wie Schenkelhals- und per-/subtrochantäre Frakturen nehmen hierbei aufgrund der konsekutiven Gehunfähigkeit eine herausragende Stellung ein. Immer wieder[for full text, please go to the a.m. URL]