Minimal invasive OSG-TEP vs konventionelle OSG-TEP

D.-H. Boack & S. Manegold
Fragestellung: Die OSG-TEP hat sich in den letzten Jahren zunehmend etabliert, aber hohe periop. Komplikationsraten limitieren teilweise das mögliche Ergebnis. Technisch besteht die Möglichkeit der minimalinvasiven OSG-TEP-Implantation. Aber auch in der Hüft- und Knieendoprothetik werden[for full text, please go to the a.m. URL]