Objektive Evaluation der Veränderung des Rotationszentrums und des Hebelarms nach Implantation einer inversen Schulterprothese und deren Einfluss auf das klinische Ergebnis

S. Greiner, D. Back, S. Herrmann & C. Perka
Fragestellung: Obwohl die kurz und mittelfristigen Ergebnisse nach inverser Schulterprothetik viel versprechend sind, zeigt sich eine hohe Komplikationsrate, insbesondere bei Revisionseingriffen. Der Mangel an alternativen Therapieoptionen bedingt jedoch die weiterhin steigenden Implantationszahlen.[for full text, please go to the a.m. URL]