Die intraartikuläre Radiusfraktur bei älteren Patienten: Palmare oder dorsale Plattenosteosynthese?

M. Jakubietz, R. Jakubietz, S. P. Frey & J. Grünert
Fragestellung: Die Versorgung der distalen intraartikulären Radiusfraktur ist durch die Einführung winkelstabiler Implantate revolutioniert worden. Neben der dorsalen Pi-Platte sind besonders palmare Platten das Mittel der Wahl. Wegen Komplikationen wie Strecksehnenrupturen ist die Pi-Platte[for full text, please go to the a.m. URL]