Arthroskopisch assistierte operative Versorgung der Tibiakopffraktur – eine prospektive randomisierte kontrollierte Studie

J. Schauwecker, M. Roth & M. A. Scherer
Fragestellung: Die vorliegende prospektive randomisierte kontrollierte Studie soll zeigen, ob die operative Versorgung mittels offener Reposition und interner Osteosynthese mit und ohne additiver Kniegelenksarthroskopie bezüglich der Zielkritierien Begleitverletzungen, intraoperativer Durchleuchtungszeit,[for full text, please go to the a.m. URL]