Potentielle medikamentöse Behandlungsmethode nach akuter traumatischer Querschnittlähmung: Vorstellung und Erkenntnisse der Entwicklungsphase 1

T. Liebscher, V. Dietz, J. Marowski, R. Malzkorn, K. Kucher & J. Harms
Fragestellung: Eine Verletzung der Wirbelsäule mit Schädigung des Rückenmarkes führt je nach Schweregrad der Verletzung zu bleibenden sensomotorischen Ausfällen. Oft werden die Patienten wegen der fehlenden Reversibilität der Rückenmarkverletzung und der komplexen [for full text, please go to the a.m. URL]