Blutverlust bei primärer Hüftendoprothetik unter Verwendung eines minimal-invasiven anterolateralen Zuganges im Vergleich zu dem transglutealen "Standardzugang"

R. E. Willburger, A.-K. Lingnau, M. Heukamp & W. Teske
Fragestellung: Die vorliegende Literatur erlaubt kein abschließendes Urteil über die Effektivität minimal-invasiver Zugänge bei der Hüftendoprothetik. In zahlreichen Arbeiten wird jedoch die These aufgestellt, dass der Blutverlust und die Gewebetraumatisierung geringer sei [for full text, please go to the a.m. URL]