Mittelfristige Ergebnisse des Burch-Schneider-Antiprotrusionsrings in der Versorgung hochgradiger Pfannendefekte – minimum follow-up von fünf Jahren

A. Marx, A. Beier, A. Richter, H.-W. Neumann & A. Halder
Fragestellung: Knöcherne Pfannendefekte stellen in der Hüftrevisionsendoprothetik ein bekanntes Problem dar. Verschiedene Behandlungspfade werden verfolgt. Liegen segmentale Defekte vor, ist eine zementierte bzw. press-fit Versorgung unmöglich. Custom-made Implantate bzw. modulare Systeme[for full text, please go to the a.m. URL]