Morphologie und resultierende Funktion weiblicher Fingergrundgelenke II-V

C. Dumont, D. Kubein-Meesenburg, C. Ziehn, J. Fanghänel, K. M. Stürmer & H. Nägerl
Fragestellung: Ziel der Untersuchung war es, die Gelenkoberfläche der Fingergrundgelenke (MCP) zu erfassen und diese in Beziehung zur Gelenkfunktion zu setzen. Methodik: 40 MCP Gelenke, ohne makroskopische Zeichen einer Arthrose, der Finger II-V von 5 rechten und 5 linken Händen weiblicher[for full text, please go to the a.m. URL]