Strahlungs- und Referenzierungs-freie Navigation zur Positionierung von Instrumenten und Implantaten – am Beispiel einer retrograden Anbohrung von Osteochondrosis dissecans Läsionen

F. Gras, M. Müller, I. Marintschev, T. Mückley, A. Ekkernkamp & G. O. Hofmann
Fragestellung: Die perkutane Positionierung von chirurgischen Instrumenten und Implantaten erfolgt in der Regel mit Hilfe eines Bildwandlers und führt schnell zu einer hohen Strahlenbelastung für den Patienten und das Operationsteam. Basierend auf einem optoelektronischen Navigationssystem[for full text, please go to the a.m. URL]