Beeinflusst die Lungenprotektive Beatmung die Genese der posttraumatischen Leberdysfunktion und die Entstehung der sekundär sklerosierenden Cholangitis bei polytraumatisierter Patienten?

S. Berendes, T. Brechmann, J. Willert, G. Muhr & J. Swol
Fragestellung: Die sekundär sklerosierenden Cholangitis (SSC) nach Polytrauma wird als eine chronisch fortschreitende Erkrankung der Gallenwege, imponierend durch entzündliche Veränderungen, Fibrose und multiple Strikturbildungen definiert. Die Komplikationen verursachen einen protrahierten[for full text, please go to the a.m. URL]