Ergebnisse nach Marknagelung von 40 Tibiaschaftfrakturen mit einem neuen Implantat – eine prospektive Fallstudie

K. Dragowsky, M. Müller, D. Stengel, A. Ekkernkamp & A. Ekkernkamp
Fragestellung: Bei der Versorgung von geschlossenen und I° offenen Tibiaschaftfrakturen ist die Marknagelosteosynthese ein etabliertes Standardverfahren. Trotz standartisierter Operationsverfahren und kontinuierlich weiter entwickelter Implantate sind Komplikationen (verzögerte Knochenbruchheilung,[for full text, please go to the a.m. URL]