Winkelstabile Platte versus Verriegelungsnagelostensynthese der distalen Radiusfraktur

W. Friedl & M. Simnacher
Fragestellung: Distale Radiusfrakturen sind typische und häufige Verletzungen des hohen Alters mit entsprechend reduzierter Knochendichte und somit Verankerungsstabilität. Häufig besteht eine ausgeprägte dorsale und radiale Instabilitätszone. Wenn auch nicht im jedem Einzelfall[for full text, please go to the a.m. URL]