ROP: Diodenlaserkoagulation versus intravitreale Bevacizumab-Injektion

B. Harder, S. Von Baltz, J.B. Jonas & F. Schlichtenbrede
Zielsetzung: Darstellung eines Fallberichtes einer Diodenlaserkoagulation eines Auges und einer intravitrealen Bevacizumab-Gabe des kontralateralen Auges bei Threshold-ROP. Methode: Ein dystrophes Frühgeborenes (GG: 450g, Gestationsalter: 28+5 Wochen, Z.n. Sepsis, Z.n. akutem Abdomen) entwickelte[for full text, please go to the a.m. URL]