Problemorientiertes Lernen – eine Möglichkeit einer tutorunabhängigen Einführung

Moritz Scholten, Marco Roos, Joachim Szecsenyi & Katja Goetz
Fragestellung: Problemorientiertes Lernen (POL) stellt einen wichtigen Bestandteil der medizinischen Ausbildung an der Universität Heidelberg dar. Die Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung hat die Aufgabe, POL in der Vorklinik in vier Sitzungen einzuführen. In der ersten Sitzung[for full text, please go to the a.m. URL]