Virtuelle Mikroskopie in der Veterinärpathologie

Andreas Pospischil
Für die virtuelle Mikroskopie sind heute die grundsätzlichen technischen Voraussetzungen gegeben. Notwendig ist ein „Scanning System“ zur Herstellung virtueller Schnitte, ein „Learning Management System“ (LMS) zur Einbindung der Präparate in eine Lernumgebung[for full text, please go to the a.m. URL]