Drogenersatztherapie und Versorgung HIV infizierter Klienten: HIV-Diagnostik und HIV-Therapie suboptimal

Heiko Jahn, Tanja Wörmann, Luise Prüfer-Krämer & Alexander Krämer
Hintergrund: Drogeninjizierende (IDU) haben ein hohes Risiko sich parenteral mit HIV, Hepatitis B und Hepatitis C Viren (HCV) zu infizieren [ref:1]. Geschätzt, gibt es in Deutschland rund 94.000 IDU, wobei etwa 2.700 IDU mit HIV infiziert sind [ref:2]. Die Prävalenz von[for full text, please go to the a.m. URL]