Die Modellierung zentrumsspezifischer Effekte bei Ereigniszeiten in multizentrischen Studien

Andreas Wienke
Einleitung: Die traditionellen Methoden der Ereigniszeit-Analyse (z.B. Cox-Modell) gehen von der grundlegenden Annahme aus, das die beobachteten Ereigniszeiten voneinander unabhängig sind. Diese Annahme ist insbesondere bei der Analyse von Ereigniszeiten aus multizentrischen Studien fragwürdig,[for full text, please go to the a.m. URL]