Externe Validierung von Verschreibungsdaten nichtsteroidaler Antirheumatika anhand des Arzneiverordnungs-Reports

Tania Schink, Sigrid Behr & Edeltraut Garbe
Hintergrund: Routinedaten von Krankenkassen, die hauptsächlich für Abrechnungszwecke erhoben werden, sind eine wichtige Datenquelle für die pharmakoepidemiologische Forschung. Neben Plausibilitätskontrollen, die unter anderem Fehler im Datenverarbeitungsprozess und Probleme bei der[for full text, please go to the a.m. URL]