Identifikation von unerwünschten Arzneimittelereignissen mit der ICD-10-GM

Jürgen Stausberg & Joerg Hasford
Einleitung: Die in Deutschland etablierten Meldesysteme sind nur eingeschränkt geeignet, unerwünschte Arzneimittelereignisse (UAE) zu erfassen [ref:1]. Diese Lücke kann durch die Nutzung von Routinedaten geschlossen werden, falls dort typische Manifestationen eines UAE identifizierbar[for full text, please go to the a.m. URL]