Elektronische Unterstützung zum ökonomischen Verordnen und ihre Bedeutung im klinischen Umfeld

Markus G. Pruszydlo, Jens Kaltschmidt & Walter E. Haefeli
Einleitung: Aus gesundheitsökonomischer Sicht ist es sinnvoll, bei der Arzneimittelverordnung auf preisgünstige Alternativen (z.B. Generika statt Originalpräparate) zurückzugreifen [ref:1]. Daher besteht die gesetzliche Anforderung an Verordnungssoftware im vertragsärztlichen[for full text, please go to the a.m. URL]