Fallbeschreibung einer pseudoallergischen Spätreaktion nach dreijähriger erfolgreicher adaptiver Desaktivierung (Erhaltungsdosis 300mg ASS) bei klassischem Analgetikaintoleranzsyndrom

Birga Terlunen-Traboldt & Stefan Tesche
Einleitung: Als längerfristige postoperative Rezidivprophylaxe der Polyposis nasi bei Patienten mit Analgetikaintoleranzsyndrom (AI) ist sowohl die adaptive Desaktivierung mit Asperin protect als auch die Gabe von Leukotrien-Antagonisten beschrieben. Methoden: Fallbeschreibung einer Patientin[for full text, please go to the a.m. URL]