Einfluss der Bauchdeckendicke auf die Rate der peristomalen Infektion nach Perkutaner Endoskopischer Gastrostomie (PEG)

Konstantinos Mantsopoulos, Johannes Zenk, Michael Koch & Heinrich Iro
Einleitung: Die PEG ist heute bei Patienten mit ausgedehnten Tumoren des oberen Aerodigestivtraktes die Methode der Wahl zur Etablierung und Aufrechterhaltung einer suffizienten Ernährungstherapie. Lokale Komplikationen der Methode werden beschrieben und verschiedene Faktoren hierfür sind [for full text, please go to the a.m. URL]